Jugend trainiert für Olympia

2. Platz für unsere Tischtennis-Mannschaft beim Bezirksentscheid

Am Donnerstag, den 15.2.2024 sind unsere Jungen (in alphabetischer Reihenfolge nach Nachnamen: Ole Brand, Adrian Esparza-Scheidt, Mattis Meyer zu Westerhausen, Fiete Niermeyer, Jonas Rose, Felix Schlendermann, begleitender Lehrer: Herr Gebauer) beim Bezirksentscheid Jugend trainiert für Olympia „Tischtennis“ in Rahmsloh (Saterland) angetreten. In unserer Wettkampfklasse waren insgesamt vier Mannschaften und es wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Maximal konnte es pro Begegnung 6 Einzel- und 3 Doppelspiele geben. Eine Begegnung war jedoch beendet, sobald eine Mannschaft 5 Punkte erreicht hatte.

Als Erstes wurde uns der Gastgeber HRS Saterland zugelost. Nach sechs spannenden Spielen konnten wir diese Begegnung mit 5:1 für uns entscheiden. Danach trafen wir auf die Mannschaft des Max-Planck-Gymnasiums Delmenhorst. Auch diese Begegnung haben wir mit 5:1 gewonnen. Zuletzt spielten wir gegen das Mariengymnasium Jever. Nach tollen Spielen, spannenden Ballwechseln und auch einigen gewonnenen Sätzen, mussten wir uns der Mannschaft aus Jever mit 0:5 geschlagen geben.

Insgesamt haben unsere Jungen einen tollen 2.Platz beim Bezirksentscheid belegt.

Fotos und Text: Markus Gebauer

4. Platz für unsere Gerätturnerinnen beim Bezirksentscheid

Am 14.02.24 nahm die IGS Melle unter der Leitung unserer Lehrkraft  Katrin Hollmann mit der Turnmannschaft zum ersten Mal am Jugend trainiert für Olympia Wettkampf – Gerätturnen teil. Zum  Bezirksentscheid in Bramsche wurde von uns eine weibliche Mannschaft im WK IV gemeldet.

Unsere Mannschaft hatte einen tollen Wettkampf mit dem ein oder anderen Fehler, aber es war spannend bis zum Schluss und wir haben uns sehr gut geschlagen. Zum Schluss hieß es: Platz 4 für die IGS Melle von 6 Mannschaften.

Wir sind bereit für den nächsten Durchgang Jugend trainiert für Olympia und werden unsere Leistung definitiv noch weiter ausbauen –  vielleicht seht ihr uns nächstes Jahr auch auf dem Treppchen!

Fotos und Text: Katrin Hollmann

IGS-Jungen qualifizieren sich für Volleyball-Landesfinale

Nachdem die Volleyball-Schulmannschaft der IGS bereits im Dezember 2023 den Kreisgruppenentscheid gewonnen hatte, stand nun am Dienstag, 30.01.24, der Bezirksentscheid in Vechta an.

Im ersten Spiel des Turniers ging es direkt gegen den Ausrichter, das Kolleg St. Thomas Vechta. Die IGS-Jungen starteten mit leichten Anlaufschwierigkeiten, konnten das Spiel aber letztlich souverän mit 2:0 in den Sätzen gewinnen.

In den folgenden Partien gegen die Friedensschule Lingen (2:0) sowie die KGS Wiesmoor (ebenfalls 2:0) gab sich die von Robert Valk und Wolfgang Orth betreute Mannschaft keine Blöße und gewann beide Spiele deutlich. Somit kam es im letzten Spiel gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagene IGS Flötenteich aus Oldenburg zu einem wahren Endspiel um den Gewinn des Bezirksentscheids.

Hier war den Melleranern zu Beginn eine leichte Nervosität anzumerken, sodass sich die IGS Flötenteich zunächst mit einigen Punkten absetzen konnte. Durch tolle Zuspiele und gut getimte Angriffe konnten die IGS-Jungen um Kapitän Jonas Rose das Spiel aber wieder ausgleichen, welches sich in der Folge zu einem packenden Final-Thriller entwickelte. Schlussendlich konnte der erste Satz nach großem Einsatz noch mit 25:22 gewonnen werden. Dies gab den IGS-Jungen Auftrieb für den zweiten Satz, der nach einer konzentrierten Leistung mit 25:20 ebenfalls siegreich gestaltet werden konnte, sodass das Finale und damit natürlich auch das gesamte Turnier nach einer herausragenden Mannschaftsleistung gewonnen wurde!

Somit hat sich die Mannschaft für das Volleyball-Landesfinale qualifiziert, bei dem in wenigen Wochen die besten vier Schulmannschaften Niedersachsens den Landessieger und somit den niedersächsischen Vertreter für das Bundesfinale in Berlin ermitteln werden.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser super Leistung und für das Landesfinale drücken wir unserer Mannschaft alle Daumen!

Die Spieler der Mannschaft (v.l.n.r.): Jonas Rose, Jason Deutsch, Carl-Philip Busch, Ruven Landwehr (oben), Jaron Hoffmann, Julian Orth, Moritz Niedermeier, Max Rose (unten)

Text und Fotos: Robert Valk

3. Platz für unsere Handballer

JtfO: Tischtennis