Jahrgang 11 E-Phase

Willkommen in der Oberstufe!

Die Berechtigung zum Besuch der Einführungsphase wird mit der erfolgreichen Versetzung am Ende des zehnten Schuljahres bzw. mit Erlangen eines „Erweiterten Sekundarabschlusses I“ erworben. An allgemeinbildenden Schulen gilt dabei eine Altersgrenze von 21 Jahren. Bei Rückfragen (z.B. Schulwechsel, Wechsel von der BBS, …) sprechen Sie uns gerne an.

In der Einführungsphase (Jahrgang 11) ist der Unterricht überwiegend im Klassenverband organisiert. Die Klassen haben individuelle Stundenpläne. Einige Fächer (z.B. Kunst, Musik, Religion, zweite Fremdsprachen) werden im Kurssystem unterrichtet. Für diese Kurse sind im Stundenplan bestimmte Zeitfenster („Leisten“) vorgesehen.

Der Besuch der Einführungsphase (E-Phase) der gymnasialen Oberstufe ist die Voraussetzung für den Besuch der Qualifikationsphase. Die Einführungsphase umfasst ein Schuljahr. Ein zweiwöchiges Praktikum findet zur Berufs- und Studienorientierung statt und soll in einem studienbezogenen Berufsfeld gewählt werden.

Am Ende der Einführungsphase erfolgt auf Grundlage der erbrachten Leistungen die Versetzung in die Qualifikationsphase (Q-Phase).

Die Zensuren werden ab der Einführungsphase im Punktesystem vergeben, 15 Punkte stellen die beste Benotung dar, 00 die schlechteste. Es ergibt sich also folgendes Punkteraster:

Note

+

1

+

2

+

3

+

4

+

5

6

Punkte

15

14

13

12

11

10

09

08

07

06

05

04

03

02

01

00

Am Ende der Einführungsphase erfolgt auf Grundlage der erbrachten Leistungen die Versetzung in die Qualifikationsphase (Q-Phase).