Englisch

Englisch in der Sekundarstufe I (Jahrgänge 5-10)

Im Jahrgang 5 starten wir mit Englisch.

Die Anforderungen, die unser moderner Fremdsprachenunterricht auf Basis des gültigen Kerncurriculums mit sich bringt, werden durch das Lehrwerk Orange Line von Klett optimal bedient.

Wir lesen und hören aufregende Geschichten, schreiben unsere eigenen, erfahren Neues über das Leben der Kinder und Menschen in Großbritannien und anderen Ländern der Welt, in denen Englisch gesprochen wird.

Für unsere Schülerinnen und Schüler in Jahrgang 7 bieten wir seit 2015 die englische Projektwoche English in Action in Zusammenarbeit mit einem Team von Muttersprachlern aus Großbritannien an.

Eine Woche lang wird an spannenden Projekten gearbeitet, gemeinsame Aktivitäten finden in der Schule, außerhalb des Unterrichts, statt und am Ende der Woche entsteht eine tolle und lebendige Präsentation. Die Verkehrssprache in dieser Woche ist ausschließlich Englisch, was einen großen Input für die Lernenden bedeutet. Die Teilnahme ist freiwillig, der Kurs ist gebührenpflichtig.

Neben dem Wortschatz- und Grammatiktraining darf aber auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommen.

Wir freuen uns, wenn einmal im Jahr das White Horse Theatre, ein pädagogisches Tourneetheater, bei uns in der Schule zu Gast ist und altersgerecht ein englisches Theaterstück auf die Bühne bringt.

Abschlüsse

An der IGS Melle können unsere Schüler*innen verschiedene Abschluss-prüfungen ablegen. Die Hauptschulprüfung findet bereits am Ende der 9. Klasse statt, am Ende der Klasse 10 steht die zentrale Abschlussprüfung an.

Aus diesem Grund beginnen wir im Jahrgang 9 den Unterricht im Kurssystem. Die Schüler*innen werden anhand ihres Leistungsstandes einem Grundkurs oder einem Erweiterungskurs auf erhöhtem Niveau zugeteilt. Die Zuteilung ist jedoch nicht „in Stein gemeißelt“. Am Ende eines Schulhalbjahres kann, abhängig vom Leistungsbild, ein Kurswechsel durch Beschluss der Zeugniskonferenz erfolgen.

Um unseren Schüler*innen eine optimale Hilfestellung zu geben, ist im Fach Englisch der Einsatz eines elektronischen ein- und zweisprachigen Wörterbuchs ab Klasse 9 erlaubt; sowohl im Unterricht als auch in Klassenarbeiten und der zentralen Abschlussprüfung am Ende der Klasse 10.

Da die heutige Schülergeneration, die auch als digital natives bezeichnet wird, den Umgang mit elektronischen Geräten von klein auf erlernt, haben wir uns dazu entschieden, die Anschaffung eines elektronischen Wörterbuchs für alle Schüler*innen ab der Klasse 9 verpflichtend zu machen. Wir haben uns für das Gerät EX-word EW-G570C entschieden, da es u.a. vom Umfang her auch für den späteren Einsatz in der Oberstufe geeignet ist und zudem auch als Hilfsmittel für die Abiturprüfung zugelassen ist.

Einer Initiative der Elternvertretung ist es zu verdanken, dass kurz vor den Sommerferien gebrauchte Geräte von Schulabgängern über eine „Secondhand-Börse“ erworben werden können.

In Hinblick auf den Übergang in die gymnasiale Oberstufe bieten wir in Jahrgang 10 für interessierte Schüler*innen nach dem Prüfungsstress am Ende des Halbjahres einen Workshop im Fach Englisch an.

An diesem Tag lernen die Schüler*innen die Anforderungen des Englischunterrichts in der Oberstufe kennen. Im Fokus stehen die Kompetenzen Sprechen, Hören, Schreiben und Sprachmittlung, aber auch das Thema Grammatik kommt an diesem Tag nicht zu kurz. Auf diese Weise werden unsere Schüler*innen auf den Einstieg in die Sekundarstufe II vorbereitet.

Englisch in der Sekundarstufe II (Jahrgänge 11-13)

Mit dem Eintritt in die Oberstufe (Jg. 11) öffnen sich neue Horizonte. Die inhaltliche Arbeit an interkulturellen Themen sowie die Förderung der Text- und Medienkompetenz treten in den Vordergrund.

All dies baut systematisch auf dem Englischunterricht der ersten sechs Jahre auf.
Eine tragfähige Sprachkompetenz sowie die Fähigkeit zum selbstständigen Lernen sind wesentliche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme sowohl auf grundlegendem als auch auf erhöhtem Niveau.

„English – as a global language“ – das bedeutet, die Oberstufe liefert hier ein breites Spektrum vertiefender, anregender Einblicke in Literatur und Geschichte, Politik und Wirtschaft, Kulturen und Lebensstile englischsprachiger Länder, vorrangig natürlich Großbritanniens und der USA, Englisch ist „nur noch“ das Kommunikationsmittel. Spielfilm/Dokumentarfilm und Internet bereichern die Möglichkeiten, sich vielfältig und intensiv mit den anstehenden Kursthemen auseinanderzusetzen.

Was steht auf dem Programm der drei Jahre in der Sekundarstufe II?

In der Jahrgangsstufe 11 (Einführungsphase) sind verbindlich vorgesehen:

  • eine sprachliche Bestandsaufnahme („self-assessment“)
  • eine Wiederholung und Festigung der zuvor erlangten Fertigkeiten
  • die Behandlung einer „short novel“ (z.B. eines kurzen Jugendromans)
  • eine Filmanalyse
  • die Beschäftigung mit Sach- und Gebrauchstexten (z.B. Zeitungsartikel zu einem Thema)

In den Jahrgangsstufen 12 und 13 (Qualifikationsphase) sind mit Blickrichtung Zentralabitur neben den zahlreichen Kompetenzen die folgenden Unterrichtsinhalte, laut Kerncurriculum für die gymnasiale Oberstufe, verpflichtend:

Der Unterricht in der Qualifikationsphase – Jahrgang 12+13

In der Qualifikationsphase werden zu den genannten Themen Sach- und Gebrauchstexte (z.B. Kommentare und Leitartikel der englischsprachigen Presse), politische Reden, literarische Texte und ein Spielfilm behandelt.

Ein wichtiges Hilfsmittel bei der Bearbeitung der unterschiedlichen Textformate ist das elektronische Wörterbuch (EX-word EW-G570C), das ein- und zweisprachige Wörterbücher beinhaltet. Es ist in allen Klausuren, auch im Abitur, erlaubt.

Grundsätzlich ermöglichen wir begabten und interessierten Schüler*innen die Teilnahme an Wettbewerben, z.B. am Bundeswettbewerb Fremdsprachen.

Cambridge English – First for Schools Certificate

Unsere Schule hat seit dem Schuljahr 19/20 ein besonderes Sprachangebot für interessierte und besonders motivierte Schüler*innen der Jahrgänge 11 und 12  im Angebot.

Die Cambridge Prüfungen werden häufig bei Bewerbungen an Universitäten oder internationalen Unternehmen vorausgesetzt und gelten bei vielen Institutionen als Nachweis für gute Mittelstufenkenntnisse in Englisch.

Wir bereiten unsere Schülerinnen und Schüler in einem kleinen Kurs auf den Erwerb des Zertifikats ‚Cambridge English: First for Schools‘ in kleinen Gruppen außerhalb des Unterrichts vor. Das Zertifikat bescheinigt Kenntnisse auf der Niveaustufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Die für den Erwerb notwendige Prüfung ermittelt die Leistungen in den folgenden Bereichen:

  • Reading and use of English (grammar, vocabulary):    1 hour 15 minutes
  • Writing:                                                                                   1 hour 20 minutes
  • Listening:                                                                                40 minutes
  • Speaking:                                                                                14 minutes

Wir empfehlen, die Prüfung nach circa einem Jahr Vorbereitungszeit abzulegen. Eine Anmeldung zur Prüfung ist zum Beispiel bei der VHS Osnabrück möglich. Neben den Prüfungsgebühren fallen noch Kosten für Trainingsmaterialien, die zur Vorbereitung benötigt werden.

Das Angebot richtet sich ausschließlich an unsere Schüler*innen die das Ziel haben, die entsprechende Prüfung abzulegen. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Während der Vorbereitungszeit, derzeit 90 Minuten alle zwei Wochen, beschäftigen wir uns mit den prüfungsrelevanten Alltagsthemen wie zum Beispiel ‚family and friends‘‚ ‚people and style‘ oder ‚the natural world‘.

Wir empfehlen die Teilnahme Schüler*innen

  • die gute Leistungen im Fach Englisch vorweisen;
  • die motiviert sind, über den Unterricht hinaus aktiv mitzuarbeiten;
  • die bereit sind, die Kosten in Höhe von ca. 210 € für Prüfungsgebühren und Materialien zu tragen.

Good to know:

  • Die Leistungen und Mitarbeit im Vorbereitungskurs werden nicht benotet.
  • Es finden keine Klausuren statt; lediglich Tests, die eine Rückmeldung über denen eigenen Lernfortschritt geben
  • Eine zusätzliche häusliche Vorbereitung ist zwingend erforderlich!
  • Die erfolgreiche Teilnahme am Vorbereitungskurs wird auf dem Zeugnis vermerkt.

Doch das Fach Englisch hat so viel mehr zu bieten als „nur“ Unterricht im Klassenraum.

Alljährlich im Sommer ist Shakespeare zu Gast auf Schloss Gesmold. Die American Drama Group Europe führt vor atemberaubender Kulisse ein Schauspiel von Shakespeare in englischer Sprache auf. Unsere Schüler*innen der Kurse auf erhöhtem Anforderungsniveau lassen es sich nicht nehmen,  bei dieser Aufführung dabei zu sein.

Das Auswandererhaus in Bremerhaven stellt auf sehr anschauliche Weise dar, welche Strapazen die Menschen auf sich genommen haben, um ihr Glück in der neuen Welt zu versuchen. Unsere Schüler*innen der Q1 tauchen für einen Tag in das Leben eines Auswanderes ein.