Umweltschule

Seit 2017 nimmt die IGS Melle an dem Projekt zur Umweltschule in Europa teil. Am 01.10.2019 war es soweit: Wir wurden als zertifizierte Umweltschule ausgezeichnet und damit von der Universitäts-präsidentin Prof. Dr. Menzel-Riedl, Staatsekretärin Willamowius, Vertretern der Stadt Osnabrück und der Landesschulbehörde für das große Umwelt-Engagement belohnt. Als Schüler war Thore Paffrath aus der 8d mit dabei, der auf dem ‚Markt der Möglichkeiten‘ selbst hergestellte Samenbomben und Kräuterschilder verkauft hat. Unsere Produkte wurden begeistert angenommen.

Die Umweltschulaktivitäten der IGS Melle werden von drei Säulen getragen:

Säule I: Drei Nachhaltige Schülerfirmen (NaSch) im Rahmen des JU (Jahrgangsübergreifenden Unterrichts)

Säule II: Umweltengagement inner- und außerunterrichtlich zur Umsetzung der Globalen Entwicklungsziele (Global Goals) in allen Jahrgangsstufen

Säule III: Projektpartnerschaft mit drei Schulen in Costa Rica und der UNESCO Schule KGS Schinkel (bearbeiten gemeinsam Nachhaltigkeitsthemen)

Ziel ist, die Globalen Entwicklungsziele im Schulalltag zu etablieren.

Für unser besonderes Engagement wurde die IGS Melle mit dem Naturschutzpreis 2020 ausgezeichnet.