Jugend debattiert 2024

 

Am 23.01.2024 erlebte die IGS Melle einen aufregenden Tag beim diesjährigen „Jugend-debattiert“-Regionalwettbewerb am Burg-Gymnasium in Bad Bentheim. Die Reise begann frühmorgens am Meller Bahnhof, und die sechs Schülerinnen und Schüler Tessa (Jg. 13), Ole (Jg. 12), Janne, Zone (beide Jg.10), Mateja und Zoe (beide Jg. 9) sowie die  Lehrkräfte Denise Kochmann und Timon Schöwerling waren voller Vorfreude. Unser ehemaliger Schulsieger Arne Holkenbrink begleitete die Gruppe als Juror.

Die Debattierenden hatten jeweils 15 Minuten Zeit, um sich auf ihre erste Debatte vorzubereiten und ihre Teampartner aus anderen Schulen kennenzulernen. In der Hinrunde wurden spannende Themen wie die Verpflichtung von Jugendlichen zum Feuerwehrdienst für die Sekundarstufe I und die Umgestaltung der Städte zu Schwammstädten für die Sekundarstufe II debattiert.

Zwischen den Debatten gab es ein Frühstücksbuffet. Dies gab den Debattierenden die Möglichkeit, sich zu erholen, bevor die nächste Runde begann. In der Rückrunde wurden Fragen wie die flächendeckende Videoüberwachung in öffentlichen Schwimmbädern für die Sekundarstufe I und das Verbot von Videospielen und Apps mit In-Game-Käufen für Minderjährige für die Sekundarstufe II debattiert.

Trotz der erst zweiten Teilnahme konnte sich die IGS Melle erfolgreich gegen etablierte Schulen behaupten. Alle IGS-Schülerinnen und Schüler erreichten die Top Ten, was einen tollen Erfolg darstellt. Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten für ihre beeindruckenden Leistungen! Die Reise nach Bad Bentheim hat sich zweifellos gelohnt, und wir sind stolz auf das Engagement und die Erfolge unserer Debattierenden.

Text: Janne Pabsch & Timon Schöwerling

Vorentscheidung 2023: Zum zweiten Mal wurde der Wettbewerb “Jugend debattiert“ an der IGS Melle durchgeführt. In diesem Schuljahr konnte das Projekt in Jahrgang 9 und in der Oberstufe fest im Unterricht implementiert werden. Zusätzlich gibt es einen JU. Dadurch konnte die Teilnehmerzahl von 17 auf 29 motivierte SchülerInnen gesteigert werden.

Einen besonderen Dank möchten wir an unsere “Ehemaligen” Linda Ukena und Simon Schooß aussprechen. Sie haben an einer Schulung teilgenommen und Denise Kochmann und Maire Bemmer als JurorInnen unterstützt. Vielen Dank !

Jugend debattiert” ist ein Programm zur Förderung von sprachlicher und politischer Bildung. Seit 20 Jahren bietet es Schülerinnen und Schülern ab Klasse 5 die Möglichkeit, an strukturierten Debatten zu aktuellen Fragen teilzunehmen. Der Wettbewerb, aufgeteilt in zwei Altersgruppen, reicht von der Schul- bis zur Bundesfinalebene. Die Teilnehmer haben insgesamt 24 Minuten für ihre Beiträge, darunter zwei Minuten ungestörte Redezeit, zwölf Minuten freie Aussprache und eine Minute für das Schlusswort. Die Jury bewertet Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsfähigkeit und Überzeugungskraft. Ab Regionalebene erhalten Gewinner Seminare zur Vorbereitung auf die nächste Wettbewerbsebene. Das Programm ist das größte privat finanzierte seiner Art in Deutschland.

Die diesjährigen SiegerInnen sind :

Altersgruppe 1 Altersgruppe 2
Platz 1: Janne Pabsch Platz 1: Samuel Enge
Platz 2: Zone Uchurganova Platz 2: Ole-Mathis Twenning
Platz 3: Mateja Uchurganova Platz 3: Lars Langer
Platz 4: Zoe Meyer Platz 4: Noel Roxel gen. Peters

 

Wir bedanken uns für die motivierte und tolle Zusammenarbeit und freuen uns auf die Vorbereitung auf den Regionalwettbewerb in Bad Bentheim am 23.01.2024.

Für das Lehrerteam : Bem, Eng, Göb, Koc, Ney, Pol, Söw, Val

Fotos: IGS Melle