Egerland-Stiftung fördert uns

Nachhaltige Kultur in der IGS Melle

Wie kann es gelingen, Kultur nachhaltig in der Schule zu verankern? Dazu wagen die Lagerhalle e.V. gemeinsam mit der IGS Melle ein Experiment: Im 2. Halbjahr 2021/22 findet in einer Vielfalt kreativer Projekte ein intensiver Austausch zwischen Künstler:innen, Schüler:innen und Lehrer:innen statt.

Nach einer Sockelförderung durch das Programm Schule:Kultur!Niedersachsen konnten wir nun die EGERLAND-Stiftung dafür gewinnen, diese innovative und groß angelegte Projektidee umfassend zu fördern. Damit auch kommende Schülergenerationen von den Projekten nachhaltig profitieren können, begleitet der Filmkünstler Marvin Teuber das Projekt und erstellt anschließend eine Filmserie für unsere Website.

Zudem besuchen einige Lehrkräfte und Schüler:innen die Künster:innen und es werden gemeinsam neue Unterrichtsvorhaben und -materialien erstellt. Die verschiedenen Projekte können anlässlich unseres 10-jährigen Schuljubiläums am Freitag, den 08. Juli 2022, in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr auf dem Schulgelände der IGS besichtigt und gefeiert werden.

An diesem Tag öffnet die Schulgemeinschaft der IGS Melle ihre Türen und lädt Menschen von nah und fern zum Mitfeiern ein. Die Gäste erwartet ein außergewöhnliches Bühnenprogramm mit Second-Hand-Modenschau, Musik und Tanz „Made by IGS Melle“, den schuleigenen Ensembles, der artIGS-Kunstausstellung und einem bunten Markt der Möglichkeiten – SAVE THE DATE!

Viele verschiedene Projekte laufen bereits seit Februar 2022 mit Künstler:innen aus den unterschiedlichsten Sparten Mode, Graffiti, Musik, Tanz, Science und Poetry Slam und Wissenschaftsshow. Aber auch weitere schuleigene Projekte zu den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung sind gestartet, denn das Schuljubiläum steht unter dem Motto „nachhaltig lernen, nachhaltig leben, nachhaltig feiern“:

  • In Jahrgang 5 erarbeitet Graffiti-Künstler Fabian Schliehe an eigenen Graffitis, in Jahrgang 6 bastelt Pop-Sängerin Viktoria Semel mit Schüler:innen und Musiklehrer:innen an einer Neuauflage des IGS-Songs in vielen Sprachen.
  • Jahrgang 7 hat Mode-Designerin Sabine Dittmar in den AWT-Unterricht eingeladen, um aus Second-Hand-Kleidung neue Outfits zu erstellen und in einer Modenschau zu präsentieren.
  • Für den nachhaltigen Einkauf näht Jahrgang 8 Taschen, die nachhaltigen Schülerfirmen stellen ihre Arbeit vor und Verkaufen Honig und Apfelsaft.
  • Mehrere Jahrgänge gehen mit ihren Sportlehrer:innen tanzen, v.a. der Jahrgang 8, der mit Julia Racovita im Tanzstudio Emblaze an einem Flashmob probt.
  • Jahrgang 9 mixt mit DJ Atwashere (Albert Ruppelt) coole Beats, außerdem lässt sich die Klasse 9c mit ihrem NW-Lehrer von Felix Homann für eine Wissenschaftsshow coachen.
  • Die Schule wird mit vielen neuen Bildern und Farben ihr besonderes Profil zeigen – in Kunst-Ausstellungen, der Säulenmalerei des WPK Kunst, dem Graffiti des Jahrgang 5 und den farbigen Icons der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung aus Jahrgang 9.
  • Schüler:innen des Jahrgang 12 erarbeiten zum Thema ihrer Seminarfacharbeiten Performances mit den KünstlerInnen Julia Offe (Science Slam) und Andreas Weber (Poertry Slam).
  • Jahrgang 13 präsentiert eine Ausstellung wissenschaftlicher Ergebnisse.
  • Für das leibliche Wohl sorgt der Jahrgang 12.
  • Die Planung des ganzen Vorhabens liegt in den Händen der Event-AG des Jahrgang 11, die sich mit Unterstützung der Eventmanagerin Rike Bever die Basics zum Thema Eventmanagement erarbeitet haben und nun bereits mitten in die Organisation des Events eingestiegen sind.

Freut euch auf ein unvergessliches Event!

Die Schulgemeinschaft der IGS