Ski-Alpin in der Oberstufe

Am Samstag den 08.12.2018 ging es für uns, den „Ski-Alpin“- Kurs der Oberstufe, los Richtung Südtirol. Das Ahrntal war unser Ziel. Nach 15 Stunden Fahrt erreichten wir die Pension Rotbach.

Dort begann jeder Morgen um 7.15 Uhr mit einem leckeren Frühstück. Den Bus zu unserem Skigebiet am Klausberg nahmen wir daraufhin um 8.40 Uhr. Mit einer Gondel ging es hoch hinauf. Nach einem kleinen Aufwärmprogramm durften wir endlich auf die Pisten.

Je nach Können haben sich zwei Gruppen, liebevoll von den Lehrern als „fortgeschritten fortgeschritten“ und „fortgeschritten“ genannt, im Ski-Gebiet verteilt und bis zum Mittagessen um 12.15 Uhr an ihrer Technik gefeilt. Danach galt es eine Choreographie für den letzten Tag zur Bewertung einzustudieren.

Da es auf den Pisten einige lustige Situationen gab, führten wir die gelbe Weste ein. Diese Warnweste wurde demjenigen übergeben, der am Vortag für den größten Lacher gesorgt hatte und wurde mit Stolz getragen. Abends widmeten wir uns dann anderen Aktivitäten. Tischtennis, Kicker und Kniffel standen auf dem Plan, bei denen die zwei Gruppen gegeneinander antraten. Abschließend haben wir es trotz zahlreicher Stürze sicher bis zur Busstation geschafft. An einer reibungslosen Rückfahrt scheiterte letztendlich der eingefrorene Busmotor. Dennoch war die Woche ein unvergessliches Erlebnis, das uns allen super viel Spaß gemacht hat.