Das hat Potenzial: Auszeichnung für „nICE“

 

Staatssekretär Michael Kellner zeichnet die IGS Melle und SPIES Packaging mit dem SCHULEWIRTSCHAFT-Preis 2022 aus

Am 29.11.2022 erhielten die IGS Melle und SPIES Packaging im Wettbewerb „Das hat Potenzial!“ den 3. Platz in der Kategorie „SCHULEWIRTSCHAFT – Kooperation Schule-Unternehmen“. Das bundesweite Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT würdigte die IGS Melle und SPIES Packaging für ihr herausragendes Engagement in dem Projekt „Wahlpflichtkurs nICE“.

 

Die IGS Melle und SPIES Packaging boten in dem „Wahlpflichtkurs nICE“ den Schülerinnen und Schülern eine praxisnahe Möglichkeit, zahlreiche Erfahrungen in Design und technischem Zeichnen an einem konkreten Arbeitsauftrag zu sammeln.

Diese Schüler wurden für die Entwicklung der „nICE“-Verpackung ausgezeichnet:

          • Finn-Luca Kloß, Thore Paffrath und Lukas Trippe

Die Aufgabe für die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs bestand darin, eine Eisverpackung zu entwickeln und diese kreativ zu gestalten. Die Schülerinnen und Schüler nahmen außerdem an einem umfangreichen Bewerbungstraining teil und konnten ihre Arbeitsergebnisse am Ende als 3D-Druck plastisch vor sich sehen. Die Bewertung des Projekts erfolgte durch eine Jury aus Mitarbeitenden von SPIES Packaging. In ihrem Wahlpflichtkurs machten sie neben praktischen Erfahrungen auch eine Unternehmungsführung.Die Jury des SCHULEWIRTSCHAFT-Preises würdigte das Engagement und die Zusammenarbeit der beiden Kooperationspartner, die in Zusammenarbeit mit der VME-Stiftung dieses Projekt entwickelt hatten.

Über den SCHULEWIRTSCHAFT-Preis „Das hat Potenzial!“

SCHULEWIRTSCHAFT vergibt den Preis, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert wird, zum elften Mal: In der Kategorie „Unternehmen“ werden Betriebe ausgezeichnet, die im SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk aktiv sind und die durch ihren besonderen Einsatz für die berufliche Orientierung überzeugen. Die Kategorie „SCHULEWIRTSCHAFT-Starter“ prämiert Unternehmen, die noch nicht im SCHULEWIRTSCHAFT-Netzwerk aktiv sind, aber durch Aktivitäten im Bereich berufliche Orientierung junge Menschen vorbildlich dabei unterstützen, ihre Zukunft zu gestalten; und in der Kategorie „Kooperation Schule – Unternehmen“ werden Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen ausgezeichnet, die sich gemeinsam dafür stark machen, Jugendlichen Einblicke in die Praxis zu ermöglichen.

In der Kategorie „Lehr- und Lernmedien“ werden Unterrichtsmaterialien prämiert, die Jugendlichen ökonomische Inhalte vermitteln, eine Vielfalt von Lernmöglichkeiten bieten und zeitgemäße Themen aufgreifen; und in der Kategorie „Regionales Netzwerk“ steht eine vorbildliche Zusammenarbeit in einem Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT in einer Region im Mittelpunkt, welche die Sichtbarkeit der Unternehmen und die Zusammenarbeit mit Schulen vor Ort unterstützt.

Erstmals wird es auch einen Sonderpreis geben, der besonders gelungene MINT-Projekte und -Angebote für Mädchen und junge Frauen würdigt. Eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft, der Schulen und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz hat im Vorfeld die Preisträgerinnen und Preisträger ermittelt.