projekte

Home > Projekte > IGS-Schüler sind Landesmeister

IGS-Schüler sind Landesmeister

„Damit haben wir überhaupt nicht gerechnet“, freut sich Mathis. Der Dreizehnjährige ist fast jeden Tag mit seinem Mountainbike in Melle unterwegs. „Ich starte oft am Waldstadion und fahre dann durch die Meller Berge“, sagt er. In einen Verein möchte er aber trotz des jüngsten Erfolges, auf den er „schon stolz“ ist ebenso wenig wie sein Klassenkamerad Hennes: „Das tolle ist, ganz ohne Druck und Erwartungen kreative Wege durch Wälder und Wiesen zu suchen und Action in der Natur zu erleben“, erzählt er. Auf einer Wiese auf dem elterlichen Grundstück hat er sich in den letzten zwei Jahren schon einige Sprünge selber gebaut.
Der Wettbewerb begann mit einem Geschicklichkeitswettbewerb mit mehreren Stationen. „Jeder Fehler hier wurde sofort mit einer Zeitstrafe von einigen Sekunden belegt“, erzählt Fabian Bockrath. Im Anschluss daran folgte der Zeitwettbewerb als Rundstreckenrennen. „Hier waren wir schon recht vielversprechend aufgestellt“, sagt Hennes. Denn die Startposition richtete sich nach den Zeitstrafen aus dem ersten Teil des Tages. „Hennes startete ganz vorne auf Platz 1, wir anderen aus dem Mittelfeld“, so Mathis. Eine konzentrierte Mannschaftsleistung sorgte dann am Ende für den überraschenden Sieg. „Das Rennen war mit einigen steilen Anstiegen aber der mit Abstand schwerste Teil“, so die beiden Siebtklässler. Eine Mannschaft musste aus drei bis fünf Teilnehmern bestehen. „Die Leistungen der drei besten Fahrer gingen in die Mannschaftswertung ein“, erklärt Gebauer.