projekte

Home > Projekte > Englische Gastschüler aus Oldham im Dezember zu Gast an der IGS

Englische Gastschüler aus Oldham im Dezember zu Gast an der IGS

Ein gemeinsamer Tagesausflug führte in das vorweihnachtliche Hamburg, wo die neue Elbphilharmonie bestaunt werden konnte und im Dungeon dunkle Kapitel der Stadtgeschichte erfahrbar gemacht wurden. Im Felix-Nussbaum Haus in Osnabrück lernten die Gastschüler das Leben und Schaffen des herausragenden Osnabrücker Malers kennen, der von den Nationalsozialisten verfolgt und ermordet wurde. So erlebten die Gäste durch eine hervorragende englischsprachige Führung auch ein Stück Aufarbeitung des finstersten Kapiteld deutschen Geschichte. Die außergewöhnliche Architektur des von dem Stararchitekten Daniel Libeskind entworfenen Museums kam den Schülern bekannt vor, denn sie ähnelt dem ebenfalls von diesem entworfenen Imperial War Museum in Manchester.
Zu guter Letzt wurden deutsche und englische Partner im Rathaus der Stadt Melle von der stellvertretenden Bürgermeisterin Annegret Mielke empfangen, die im Namen der Stadt Melle den Wunsch zum Ausdruck brachte, dass die bestehende Freundschaft auch und gerade nach dem bevorstehendn Brexit weiter intensiviert wird. Anschließend trugen sich die Gäste als besondere Geste der Verbundenheit in das Goldene Buch der Stadt Melle ein.
Es bleibt die Erinnerung an eine intensive und ereignisreiche Woche, viele Freundschaften und die Vorfreude auf weitere interessante Begegnungen.