lernen

Home > Lernen > Kooperative Lernformen

Kooperative Lernformen

Kooperatives Lernen

Um einen gut funktionierenden, erfolgreichen Gruppenunterricht durchführen zu können, haben wir schon im Vorfeld für bestimmte äußere Rahmenbedingungen gesorgt.

Die Schülertische, die zu Gruppentischen angeordnet werden, müssen sich leicht und problemlos umbauen lassen. Aus diesem Grund haben wir dreieckige Tische gewählt, die sich durch ein vorhandenes Rad schnell bewegen lassen. Die Kinder können ihre Tische rasch übereinander stapeln, so dass es möglich ist die Sozialform innerhalb von Minuten zu verändern.

Der Multifunktionsraum, der von allen Klassenräumen eingesehen werden kann, kann ebenfalls für Gruppenarbeiten genutzt werden.

Die Schülerinnen und Schüler müssen an das Arbeiten miteinander herangeführt werden und ihnen muss unterrichtlich verankerter Raum gegeben werden, gemeinsame Erfahrungen und Erfolge zu machen.

Hierzu gehört:

  • das Einüben sozialer Interaktion
  • das Herstellen positiver Abhängigkeit
  • das Heranführen an die Übernahme individueller Verantwortung
  • die gemeinsame Bewertung von Gruppenarbeits-Ergebnissen
  • die Ermöglichung direkter Interaktion

Gute Voraussetzungen für die erfolgreiche Arbeit in Gruppen erhalten unsere Schüler, indem sie sowohl Teamkompetenz erwerben, als auch Kommunikationstraining erhalten und Methodenkompetenz erwerben.