Startseite

Chronik der IGS Melle: Diese Ereignisse bleiben uns in guter Erinnerung. Drehen Sie das Rad in die Vergangenheit.

  • 11. 10. 16:
    Kalligraphin schreibt “Goldene Regeln”

    Jutta Wiesner, Kalligraphin aus Melle, nutzt während der Herbstferien die Ruhe im Gebäude um auf die goldgelbe Wand im Eingangsbereich zur Mensa ein Schriftbild zu gestalten. Jeder Satz erscheint in geschwungenen Buchstaben mal als geschlängelte Linie, mal dem weißen Schriftzug "Unsere Goldenen Rgeln" folgend, mal aufgereiht. So hat jede/r täglich das vor Augen, was die IGS als gelebte Verhaltensregeln in den Schulalltag integriert wissen will.

  • 27. 09. 16:
    “Hirngerechtes Lernen” - ein Vortrag von Prof. Dr. Peter Struck

    In seinem dreistündigen Vortrag zunächst vor den Lehrkräften, am Abend dann für interessierte Eltern und Gäste, befasst sich Prof. Dr. Struck mit dem unterschiedlichen Lernverhalten von Jungen und Mädchen, Kindern und Jugendlichen und wie Unterricht mit Individualisierung und Rhythmisierung, mit jahrgangsübergreifendem Lernfamilien zu höherer Lerneffektivität beitragen kann. Besonders die "Primaria-Schule" in der Schweiz wird als Vorreiter hervorgehoben. Wiederholen von Gelerntem bei gleichzeitiger Nutzung mehrerer Zugänge (Lesen, Schreiben, Sprechen, Hören) und in Bewegung steigern den Lernerfolg ebenso wie Jahrgangsübergreifende Angebote oder die Wahlfreiheit bei der Auswahl des Lernstoffes. Gleichzeitig muss die Selbstverantwortung und Selbstorganisation auf Schülerseite durch enge Begleitung der Lehrkräfte geschult werden.

    08. 09. 16:
    Tag der guten Tat - Miron Hinghaus ist aktiv für das Kinderhospiz Löwenherz

    Am 08. September ist der „Tag der guten Tat“, ein Schüler der IGS, Miron Hinghaus aus der 10c, verkauft für den guten Zweck in der Woche der guten Tat 2.000 Lose. Die Einnahmen gehen komplett an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke. Sieben Präsentkörbe, die mit tollen, von den Schülerinnen und Schülern seiner Klasse gespendeten Bioprodukten gefüllt sind, werden am Montag, 12.September 2016 in der Aula verlost. Mit großem Einsatz verkauft Miron, unterstützt von Schülerinnen und Schülern seiner Klasse am Donnerstag und am Freitag in den Pausen seine Lose. Selbst am Samstag zwischen 8.00 und 13.00 Uhr können noch Lose auf dem Meller Markt erworben werden, wo Miron mit einem großen Löwenherz-Aufsteller präsent ist. Die Scheckübergabe an das Kinderhospiz Löwenherz ist für Samstag, den 17. September geplant, wenn im Hospiz ein Tag der offenen Tür stattfindet. Eine Delegation der IGS wird dann die Spende überreichen.

    04. 09. 16:
    Surfen in Spanien

    Die Klassenfahrt führt die 10a vom 4. bis zum 10. September 2016 nach Empuriabrava. Gemeinsam zu surfen ist ein tolles Erlebnis für alle. Die Fotos sprechen für sich unter Projekte

    04. 09. 16:
    Klassenfahrt der 10a nach Spanien

    02. 09. 16:
    Fahrradtour der Klasse 9d

  • 29. 08. 16:
    Klassenfahrt der 10d nach Berlin

    22. 08. 16:
    Klassenfahrt 7c, 7d, 7e nach Wangerooge

    22. 08. 16:
    Klassenfahrt 10b, 10c, 10e

    Als Einstieg in das letzte gemeinsame Schuljahr fahren die Klassen 10b, 10c und 10e in die Hauptstadt Berlin. Übernachtet wird in bester Lage, direkt um die Ecke der berühmten East Side Gallery im Stadtteil Friedrichshain. Neben den klassischen Zielen wie dem Brandenburger Tor und dem Bundestag inszenieren sich die Klassen bei Madame Tussauds sich mit den ausgestellten Wachsfiguren von Persönlichkeiten der Welt, gruseln sich im Berlin Dungeon ,lassen sich von den Exponaten und Mitmachmöglichkeiten im Technikmuseum faszinieren und tauchen durch eine authentische Führung in die neuere Geschichte Berlins in der Gedenkstätte Hohenschönhausen (ehemalige zentrale Untersuchungshaftanstalt der Staatssicherheit der DDR) ein. Dass auch das eigene Erkunden Berlins am Alexanderplatz, dem Potsdamer Platz oder auf dem Kurfürstendamm nicht zu kurz kommt, versteht sich von selbst. An einem Abend wird die Möglichkeit genutzt, den Tag im Musical, im Kino oder in einer Diskothek ausklingen zu lassen. Bei einem gemeinsamen Grillen im Innenhof des Industriepalastes endet eine für alle angenehme, vor allem aber spannende Reise.

    19. 08. 16:
    Ein gelungenes Schulfest

    Ein gelungenes SchulfestAm 19.08.2016 feierten Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, Familien und Freunden ein sonniges Schulfest. Anlässlich des 5-jährigen Bestehens der IGS Melle wurden von jeder Klasse verschiedene Aktivitäten zum Mitmachen und Spaß haben organisert. Während ihrer Begrüßungsansprache nahm Schulleiterin Marlies Brüggemann einen Scheck vom Vorstand der Volksbank Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle,Thomas Ruff, entgegen. Auch diese Summe kommt in dem Projekt der Schulhofgestaltung allen IGSlern zugute. Beim Sponsorenlauf liefen über 200 Schülerinnen und Schüler sehr engagiert Runde um Runde für die Gestaltung des Schulhofes, das Ergebnis dazu folgt in Kürze. In der Cafeteria ließen sich alle die leckeren Kuchen, türkischen Spezialitäten und Getränke schmecken. Durch die tatkräftige Unterstützung der Eltern, ihre Kuchenspenden und die gute Laune der Standbesetzungen konnte der Ansturm in der Cafeteria gemeinsam erfolgreich bewältigt werden. Bei der abschließenden Tombola-Verlosung freuten sich die glücklichen Gewinner über tolle Hauptpreise, die uns zahlreiche Sponsoren zur Verfügung stellten. Auch diese Erlöse werden für die Gestaltung des Schulhofes eingesetzt. Vielen Dank an das Organisationsteam um Michael Wirz, Nina Bergmann, Christine Meyer zu Westerhausen, Carolin Finkemeyer und Andrea Glüer-Brehmer, alle Schülerinnen und Schüler, das Kollegium, die helfenden Eltern und die Sponsoren für dieses gelungene Schulfest. Fotos unter Projekte

    19. 08. 16:
    Ein gelungenes Schulfest

    Ein gelungenes SchulfestAm 19.08.2016 feiern Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, Familien und Freunden ein sonniges Schulfest. Anlässlich des 5-jährigen Bestehens der IGS Melle werden von jeder Klasse verschiedene Aktivitäten zum Mitmachen und Spaß haben organisiert. Während ihrer Begrüßungsansprache nimmt Schulleiterin Marlies Brüggemann einen Scheck vom Vorstand der Volksbank Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle,Thomas Ruff, entgegen. Auch diese Summe kommt in dem Projekt der Schulhofgestaltung allen IGSlern zugute. Beim Sponsorenlauf laufen über 200 Schülerinnen und Schüler sehr engagiert Runde um Runde für die Gestaltung des Schulhofes. In der Cafeteria lassen sich alle die leckeren Kuchen, türkischen Spezialitäten und Getränke schmecken. Durch die tatkräftige Unterstützung der Eltern, ihre Kuchenspenden und die gute Laune der Standbesetzungen kann der Ansturm in der Cafeteria gemeinsam erfolgreich bewältigt werden. Bei der abschließenden Tombola-Verlosung freuen sich die glücklichen Gewinner über tolle Hauptpreise, die zahlreiche Sponsoren zur Verfügung stellten. Auch diese Erlöse werden für die Gestaltung des Schulhofes eingesetzt.

    11. 08. 16:
    Die Schulhofgestaltung geht los!

    Die Schulhofgestaltung geht los!Am 11.08.2016 rollte der erste Bagger an und die Arbeiten für das Mehrzweckspielfeld und die Laufbahn konnten beginnen. Dank der Unterstützung durch "Bild-Ein Herz für Kinder", die Bingo-Umweltstiftung, regionaler Sponsoren und das erfolgreiche Crowdfunding-Projekt werden die geplanten Umgestaltungen auf dem Schulhof und in den angrenzenden Naturräumen möglich. Auch die Einnahmen aus dem Sponsorenlauf beim Schulfest am 19.08.16 werden eingesetzt, um den bewegungsfreundlichen und für alle Jahrgänge interessanten Schulhof zu gestalten. Herzlichen Dank an alle! Weitere Bilder unter Projekte

    08. 08. 16:
    Klassenfahrt der Klassen 8d und 8e

  • 21. 06. 16:
    Laufabzeichenwettbewerb 2016

    Laufabzeichenwettbewerb 2016Am 21.06.2016 starten insgesamt 474 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 bis 8 zum Laufabzeichenwettbewerb auf dem Carl-Starcke-Platz. Zusätzlich laufen, außer Konkurrenz, auch einige 9.-Klässler freiwillig mit. In diesem Jahr wird die Veranstaltung durch unsere Schulsportassistenten und Schulsanitäter tatkräftig unterstützt. Auch viele weitere Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs helfen, gemeinsam mit den freiwilligen Elterrn, als "Wasser- und Traubenzucker-Verteiler“ oder auch bei der Vorbereitung des gesunden Buffets mit.

    20. 06. 16:
    Premiere des Schülertheaters mit “Sue”

    17. 06. 16:
    Abschlussfeier der Schulabgänger

    Die ersten 11 Abgänger der IGS erhalten am 17.06.2016 in einem feierlichen Rahmen ihre Abschlusszeugnisse. Die folgenden Schüler wurden in der Klasse 5 im Jahr 2011 mit einer Sonnenblume in der IGS empfangen und werden nun ebenfalls mit einer Sonnenblume in ihr weiteres Leben entlassen: Verena Deiter, Gamze Demirci, Lea Geisler, Jennifer Mekelburg, Milena Mekelburg, Felix Meyer zu Vilsendorf, Kutluay Öztas, Jan-Luca Schüttig, Ann-Kathrin Seelhöfer, Nicole Stanula und Lars Wiesehahn Wir wünschen diesen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg für ihren weiteren Lebensweg.

    16. 06. 16:
    Informationstag zur “Hilfe am Mitmenschen”

    Auf Initiative des THW Ortsverbandes Melle wird am 16.6 erstmalig ein „Tag des Ehrenamtes“ an der Integrierten-Gesamtschule Melle durchgeführt. Neben dem THW Melle nutzen auch Feuerwehr, DRK, Verkehrswacht und das Seniorenstift Melle an diesem Tag die Gelegenheit, ihre Tätigkeiten zu präsentieren. In Absprache mit der Schulleitung wird an diesem Tag der Schulunterricht kurzerhand stundenweise nach draußen verlegt und die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 so mit der Hilfsorganisation THW bekannt gemacht.Weiter unter Projekte

    15. 06. 16:
    Erster Projekttag der Weltreligionen

    13. 06. 16:
    Klassenfahrt der Klassen 8b, 8c, 8d, 8e

    03. 06. 16:
    Willkommensabend für die neuen Klassen 5

  • 22. 05. 16:
    IGS-SchülerInnen besuchen die Partnerschule in den Niederlanden

    03. 05. 16:
    The Big Challenge

  • 13. 04. 16:
    Schüleraustausch - Besuch aus den Niederlanden

    Schüleraustausch - Besuch aus den NiederlandenVom 13. bis zum 17.April 2016 findet der erste Schüleraustausch der IGS Melle mit dem Clusius College aus den Niederlanden statt. An dem Austauschprogramm, z. B. einem Besuch in der Gedenkstätte Bergen-Belsen und an der Uni Osnabrück, nehmen 40 Schülerinnen und Schüler teil.

    08. 04. 16:
    Schüleraustausch - Besuch aus der Türkei

    Zum ersten Mal kommen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7 aus der Stadt Nigde mit ihren Lehrkräften vom 8. bis zum 15. April 2016 zu Besuch nach Melle. Seit 20 Jahren besteht zwischen Nigde und Melle eine Städtepartnerschaft, die nun auch über die Begegnung zwischen Jugendlichen weiter vertieft werden kann. Die Amerikanische Kulturschule in Nigde ist ebenso wie die IGS eine Schule im Aufbau. Gemeinsames Erkunden der Stadt Melle, ein Empfang im Alten Stahlwerk, eine Orgelführung mit Erklingen der Nationalhymnen, ein Besuch der Friedensstadt Osnabrück und ein gemeinsames Kunstprojekt stehen auf dem Programm. Durch die Unterbringung in Gastfamilien erhalten die Jugendlichen kulturelle Einblicke in beide Lebensweisen und erste Freundschaften bahnen sich an. Mit leckerem türkischen Essen und im Beisein des Generalkonsuls aus Hannover wird in der Meller Moschee an der Buerschen Straße nicht nur Abschied gefeiert, sondern auch der Schupartnerschaftskontrakt unterzeichnet.

  • 16. 10. 15:
    Segelkurs im Schuljahr 2015/2016

    Segelkurs im Schuljahr 2015/2016Der Segelkurs findet auch in diesem Schuljahr wieder mit tatkräftiger Unterstützung der „Seglervereinigung Hüde e.V.“ statt. Ohne diese Unterstützung wäre die Realisierung des Kurses nicht möglich. Während des gesamten Kurses dürfen das Vereinsheim und die Boote des Vereins von unseren Schülerinnen und Schülern genutzt werden. Auch die Prüfung wird vereinsintern abgenommen. Fotos unterProjekte

    16. 10. 15:
    Projektarbeit Upcycling mit der BBS Melle

    Projektarbeit Upcycling mit der BBS MellePressemitteilung der AWIGO vom 15.10.2015: "Was sich nicht alles aus vermeintlichem Abfall zaubern lässt! Das bewiesen jetzt rund 20 Schülerinnen und Schüler der IGS Melle. Sie bauten im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit dem Fachbereich Bau- und Holztechnik der benachbarten BBS sieben große Abfallcontainer zu stilvollen Sitzgelegenheiten um. Nun präsentierten sie stolz ihre Werke. Jeweils drei Schulstunden pro Woche hatten sich die Achtklässler im Schuljahr 2014/2015 dazu in der Werkstatt an der BBS Melle getroffen. In Begleitung von Klaus Seelhöfer, dem Werkstattleiter, konnten sie sich hier handwerklich in Dingen wie Fräsen, Sägen, Schrauben oder Messen ausprobieren. Die Idee von IGS-Schulleiterin Marlies Brüggemann, alte Abfallbehälter zu Sitzbänken umzugestalten – neudeutsch auch Upcycling genannt –, kam da wie gerufen: Nahezu das gesamte Schuljahr über waren die Jugendlichen mit diesem Bauprojekt beschäftigt. Sieben ausrangierte Container hatte die AWIGO zu diesem Zweck einst kostenfrei zur Verfügung gestellt. „Die Behälter wären ansonsten recycelt worden“, erklärte Bastian Spreckelmeyer, Abteilungsleiter der Unternehmenssteuerung und -entwicklung bei der AWIGO, den Schülerinnen und Schülern während der Ergebnispräsentation. Gleichzeitig lobte er die sorgfältige Arbeit der Jugendlichen, die eindrucksvoll beweise, wie sich dank kreativer Ideen manche Abfälle sinnvoll weiter nutzen lassen. Begeistert war nicht allein die AWIGO. Auch die Schulleitungen und projektbetreuenden Lehrkräfte sprachen allen beteiligten jungen Handwerkern ein großes Lob aus. Das freute die jetzigen Neuntklässler sehr: „Uns hat der Umbau der Mülltonnen sehr gut gefallen. Es war zwar auch eine anspruchsvolle Aufgabe, die uns handwerklich herausgefordert hat. Aber das macht ja auch Spaß“, erzählen beispielsweise Ben Buermann und Kristen Mörixmann. Und Jonathan Rietig ergänzt: „Außerdem konnten wir unsere eigenen Ideen einbringen und bei auftretenden Problemen gemeinsam Lösungen suchen. Das war ein cooles Projekt!“ Die allwettertauglichen Sitzbänke werden zukünftig auf dem neu gestalteten Schulhof der IGS Melle oder im Eingangsbereich der AWIGO-Verwaltung in Georgsmarienhütte aufgestellt. Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen oder einfach mal Probesitzen möchte, ist herzlich willkommen!"

    15. 10. 15:
    Tag des Schulreitens 2015

    Tag des Schulreitens 2015Am 15.10.2015 findet in der Reithalle des Reit- und Fahrvereins Hora in Bissendorf der „Tag des Schulreitens“ 2015 statt. 16 Schülerinnen und Schüler sind sehr erfolgreich am Start. Gestartet wird der Wettbewerb mit einem Punktespringen, durch erfolgreiches Überspringen der Hindernisse sammelt man zunehmend Punkte. Am Ende des Parcours steht ein Joker, der die größte Punktzahl einbringt. Weiter unterProjekte

    05. 10. 15:
    Die Oberstufe kommt

    Hurra, es ist geschafft! Am 05.10.2015 sprricht sich der Kreistag in Osnabrück mit großer Mehrheit für die Einrichtung der Oberstufe zum Schuljahr 2017/2018 aus.

    01. 10. 15:
    Spenden sammeln für den Tierschutz

    Spenden sammeln für den TierschutzDie Herbstsammlung für den örtlichen Tierschutzverein findet auch in diesem Jahr wieder rund um den 03. Oktober, den Welttierschutztag, statt. Mehr unter http://www.tierschutzsammlung-melle.jimdo.com. Die IGS Melle wird erstmals die Hauptorganisation der Sammlung leisten. Schüler der Jahrgänge 7, 8 und 9 sind aufgerufen, sich an der Haussammlung vom 1.10. bis zum 14.10.2015 zu beteiligen.

  • 29. 09. 15:
    Arno Strobel an der IGS

    Arno Strobel an der IGSDer Melle vernetzt e. V. konnte in diesem Jahr den Bestsellerautoren Arno Strobel (www.arno-strobel.com) für die Meller-Engel-Jury gewinnen. In diesem Rahmen besucht er die Klassen 8a und 8d der IGS-Melle. Zunächst liest er ca. eine Viertelstunde aus seinem aktuellen Jugendkrimi „Schlusstakt“ vor und erzählt dann begeistert, wie er zu seinem Beruf als Autor gekommen ist. Anschließend steht er den neugierigen und sehr interessierten Schülern eine dreiviertel Stunde Rede und Antwort. Abschließend kommen die 60 Schülerinnen und Schüler noch in den Genuss seiner äußerst amüsanten Kurzgeschichte „Die Fliege“.

    28. 09. 15:
    “Kick off”-Veranstaltung des Projektes Schule:Kultur

    “Kick off”-Veranstaltung des Projektes Schule:KulturIm Rahmen des vom Niedersächsischen Kultusministeriums geförderten Projektes „Schule:Kultur“ nehmen die Klassen 6b und 7c am so genannten „Kick off“- Tag als Eröffnungsveranstaltung des Kooperations- und Kulturpartners Theater am Domhof in Osnabrück teil. Die Schülerinnen und Schüler erhalten dabei nach einer Führung hinter den Kulissen des Theaters Einblicke - unter professioneller Anleitung - in die Abteilungen Bühnenkonstruktion, Requisite und Ausstattung, Kostümschneiderei, Dramaturgie und Öffentlichkeitsarbeit sowie Regie und Schauspiel. Im nächsten Schritt werden die Mitarbeiter des Theaters Osnabrück an die IGS kommen, einen Einblick in die schulische Theaterarbeit erhalten und mit den Schülerinnen und Schülern wieder in praktischer Form zusammenarbeiten. Die Fotos stammen aus der Arbeitsgruppe „Regie und Schauspiel“. Diese Gruppe erarbeitete die Schwerpunkte Mimik, Gestik, Bewegung auf der Bühne sowie die Vorbereitung einer szenischen Übung unter der Leitung von Julian Neumayr, Theaterpädagoge am Theater Osnabrück.

    14. 09. 15:
    Schüleraustausch zum Gegenbesuch in Oldham

    Am 14. September ist es endlich so weit: 15 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen unserer Schule machen sich auf den Weg zum Gegenbesuch bei den englischen Austauschpartnern an der Crompton House School in Oldham in der Nähe von Manchester, begleitet von den Lehrkräften Susanne Reinhold und Gerd Vathauer. Zuerst geht es mit dem Zug zum Düsseldorfer Flughafen und von dort zum Airport der Stadt Manchester im Nordwesten Englands. Es wird ein herzliches Wiedersehen, als die englischen Schüler und ihre Lehrer Daniel Brooks und Claire Raho die deutsche Gruppe am Eingang der Schule beim Eintreffen des Busses in Empfang nehmen. In den folgenden Tagen erwartet Gäste und Gastgeber ein abwechslungsreiches Programm. Weiter unter Projekte.

    03. 09. 15:
    Schulsozialarbeit an der IGS

    Schulsozialarbeit an der IGSAb dem 03.09.2015 steht die Schulsozialarbeiterin Natascha Maidorn unseren Schülerinnen und Schülern täglich in der Zeit von 9.00-13.00 Uhr oder nach Vereinbarung zur Verfügung.

  • 20. 07. 15:
    Laufabzeichen-Wettbewerb 2015

    Bei super Laufwetter gehen insgesamt 519 Schülerinnen und Schüler an den Start, um das Laufabzeichen 2015 zu erhalten. Die Ergebnisse für Jahrgang 5+6: 55 x 15 Minuten, 35 x 30 Minuten, 29 x 60 Minuten, 146 x 90 Minuten. Die Jahrgänge 7+8 schaffen diese Zeiten: 51 x 15 Minuten, 36 x 30 Minuten, 20 x 60 Minuten, 10 x 90 Minuten, 137 x 120 Minuten. Tolle Resultate und ein dickes Lob vom gesamten IGS-Team! Im Anschluss an den Lauf lassen sich alle das vom Förderverein vorbereitete "Gesunde Buffet" in der Schule schmecken.

    20. 07. 15:
    Laufabzeichen-Wettbewerb 2015

    Laufabzeichen-Wettbewerb 2015Bei super Laufwetter gehen insgesamt 519 Schülerinnen und Schüler an den Start, um das Laufabzeichen 2015 zu erhalten. Die Ergebnisse für Jahrgang 5+6: 55 x 15 Minuten, 35 x 30 Minuten, 29 x 60 Minuten, 146 x 90 Minuten. Die Jahrgänge 7+8 schaffen diese Zeiten: 51 x 15 Minuten, 36 x 30 Minuten, 20 x 60 Minuten, 10 x 90 Minuten, 137 x 120 Minuten. Tolle Resultate und ein dickes Lob vom gesamten IGS-Team! Im Anschluss an den Lauf lassen sich alle das vom Förderverein vorbereitete "Gesunde Buffet" in der Schule schmecken.

    17. 07. 15:
    Schuljahresabschluss Klasse 5a

    Zum Abschluss des ersten Schuljahres an der IGS Melle fährt die Profilklasse Sport des 5. Jahrganges am 17.07.15 in den Hochseilgarten nach Kalkriese. Dort werden bei schönstem Sonnenschein die eigenen Grenzen ausgetestet und das Vertrauen gegenüber den Mitschülerinnen und Mitschülern vertieft. Sowohl im Niedrig-, als auch im Hochseilgarten beweist die 5a, dass sie zu Recht eine Sportprofilklasse ist. Im Niedrigseilgarten kann der Parcours nur durch gute Zusammenarbeit der gesamten Gruppen erfolgreich durchlaufen werden. Im Hochseilgarten springen die Schülerinnen und Schüler, gesichert durch ihre Mitschüler, aus schwindelerregender Höhe in die Tiefe. Viele springen dabei über ihren eigenen Schatten und sind am Ende selbst erstaunt, was sie sich an diesem Tag doch alles zugetraut haben.

    17. 07. 15:
    Sportklasse 5 zum Klettern im Hochseilgarten Kalkriese

    Sportklasse 5 zum Klettern im Hochseilgarten KalkrieseZum Abschluss des ersten Schuljahres an der IGS Melle fährt die Profilklasse Sport des 5. Jahrganges am 17.07.15 in den Hochseilgarten nach Kalkriese. Dort werden bei schönstem Sonnenschein die eigenen Grenzen ausgetestet und das Vertrauen gegenüber den Mitschülerinnen und Mitschülern vertieft. Sowohl im Niedrig-, als auch im Hochseilgarten beweist die 5a, dass sie zurecht eine Sportprofilklasse ist. Im Niedrigseilgarten kann der Parcours nur durch gute Zusammenarbeit der gesamten Gruppen erfolgreich durchlaufen werden. Im Hochseilgarten springen die Schülerinnen und Schüler, gesichert durch ihre Mitschüler, aus schwindelerregender Höhe in die Tiefe. Viele springen dabei über ihren eigenen Schatten und sind am Ende selbst erstaunt, was sie sich an diesem Tag doch alles zugetraut haben.

    09. 07. 15:
    Jahrgang 5 zu Besuch auf der Ideen-Expo in Hannover

    Am 09.07.2015 macht der Jahrgang 5 per Bus einen gemeinsamen Ausflug zur Ideenexpo nach Hannover. Auf dem Messegelände erwartet die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrer erst einmal eine Führung über das Gelände, um sich einen Überblick über das große Angebot zu verschaffen. Anschließend erkunden die Schülerinnen und Schüler die Hallen auf eigene Faust und können dabei vielfältige Erfahrungen sammeln. Neben verschiedensten technischen Experimenten können eigene Filme erstellt, Autoteile montiert und Sportgeräte ausprobiert werden. Am Ende des Tages treten Schüler wie Lehrer beeindruckt und erschöpft die Rückreise nach Melle an.

    03. 07. 15:
    Jahrgang 6 fährt nach Kalkriese

    03. 07. 15:
    Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

    Schule ohne Rassismus - Schule mit CourageDie IGS wird am 03.07.2015 durch das nieders. Kultusministerium, vertreten durch Hr. Dr. Kaufmann, mit dem Preis "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ausgezeichnet. In einer kleinen Feierstunde, die mit einem musikalischen Programm durch Frau Finkemeyer und Frau Böhle gestaltet wird, nehmen Frau Brüggemann, Frau Steinmeyer als Leiterin des Projekts, sowie die Schülervertreterinnen Maren Brockmann und Nele Thöle, die Urkunde entgegen. Vom IGS-Rap "Der eine kann dies, der andere kann das" eingerahmt, zeigen die Klassen der verschiedenen Jahrgänge kurze Sequenzen aus ihren Profilen. Im Rollenspiel "Gegen die Angst" erzählen Jonas Raßfeld, Larissa Paul und Denis Lenz, wie sie mit Courage und Selbstvertrauen schwierige Situationen meistern. In ihren Ansprachen loben Kreisrat Matthias Selle und der erste Stadtrat von Melle, Andreas Dreier, dieses erfolgreiche Projekt der IGS. Mit dem "Courage-Preis der IGS 2015" wurden die 7-Klässlerinnen Larissa Paul und Friederike Schulz ausgezeichnet. Sie haben sich für einen Mitschüler aus Jahrgang 5 in anerkennenswerter Weise engagiert und Mut bewiesen. Weitere Fotos >Projekte

    03. 07. 15:
    Ausbildung zum Schulsportassistenten

    Ausbildung zum Schulsportassistenten15 Schülerinnen und Schüler nehmen vom 03. Juli bis zum 06. Juli 2015 an der Ausbildung zum Schulsportassistenten teil. Die Kosten dafür übernimmt der Förderverein der IGS. Die Ausbildung findet in den Gebäuden der Landesturnschule am Grönenbergpark statt. Es werden verschiedene Themenbereiche in Theorie und Praxis behandelt, bei denen die TeilnehmerInnen von drei jungen Referenten angeleitet werden. Aufgrund der erhöhten Temperaturen geht der Kurs auch einmal schwimmen. Dort lernen sie viele Wasserspiele kennen und erproben, wie man Spiele abwandeln kann. Außerdem gehören Programm Kennenlernspiele, Sportspiele sowie Theorie zu Verletzungen, Planung einer Sportstunde, Teile einer Gruppe, Plakatgestaltung, verschiedene Arten von Spielen und die Planung und Arten von Turnieren. Am Ende des Sonntag abends wird den TeilnehmerInnen die Prüfung durch einen Gruppenwettkampf abgenommen.

    03. 07. 15:
    Fahrt des 6. Jahrgangs nach Kalkriese

    Am 3.07. 2015 fährt der gesamte 6. Jahrgang mit drei Bussen nach Kalkriese, um dort auf den Spuren der Römer und Germanen zu wandeln. Die heißesten Tage des Sommers erwischt führen zu einer Kürzung des ursprünglichen Programms, um vor der größten Hitze vom Schlachtfeld zu sein. An eine sehr interessante Führung durch das Gelände, bei der die feindlichen Truppen aufeinander treffen, schließt sich der Besuch des Museums an, in dem viele Funde zur Varusschlacht ausgestellt werden. Nach einer ausgiebigen Frühstückspause dürfen die beiden Sportklassen den Niedrigseilgarten erkunden, der idyllisch im schattigen Wald liegt und viele Möglichkeiten bietet, sich bewegungsmäßig zu fordern und auszutoben. Die übrigen Klassen haben die Möglichkeit, sich wie die Römer und Germanen zu kleiden und so etwas mehr über ihre Lebensweise damals kennenzulernen.

  • 18. 06. 15:
    1. Schüler-Austausch mit Oldham/Großbritannien

    1. Schüler-Austausch mit Oldham/GroßbritannienZum ersten Mal findet in der Zeit vom 18. bis zum 24. Juni der Schüleraustausch mit Oldham /Großbritannien statt: Die IGS hat eine englische Partnerschule. Vom 17. bis zum 23. Juni ist eine Gruppe von 15 Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften Claire Raho und Daniel Brooks von der Crompton House School in GB-Oldham bei Manchester zu Gast an der IGS. Schüler und Lehrer lernen für eine Woche das Leben in deutschen Gastfamilien kennen und besuchen die Schule. Sie nehmen am Unterricht teil und erstellen in einem Kunstprojekt ein bleibendes Wandbild für die IGS. Die englischen und deutschen Austauschpartner haben am freien Wochenende und während der gemeinsamen Tagesausflüge nach Hamburg und Hannover viel Gelegenheit, sich intensiv kennenzulernen und Freundschaften zu schließen. Am 23. Juni heißt es leider schon wieder Abschied nehmen von den neu gewonnenen Freunden. Es bleibt die Vorfreude auf eine lange Partnerschaft zwischen den beiden Schulen und auf das Wiedersehen in Oldham im September 2015.

    10. 06. 15:
    Klasse 5b musiziert beim UNICEF-Konzert

    Klasse 5b musiziert beim UNICEF-KonzertAm 10.Juni spielen und singen die 29 Schülerinnen und Schüler der Musikklasse 5b im Forum Melle beim diesjährigen UNICEF-Konzert. Die Klasse ist mit 7 Geigen, 2 Celli, 7 Querflöten, 3 Klarinetten, 3 Saxophonen, 2 Trompeten und einem Tenorhorn besetzt. Außerdem spielt ein Schüler E-Gitarre und zwei Pianistinnen Klavier und Percussion. Mit „Fluch der Karibik“ und „Auf uns“ bringt die Klasse Stücke aus den Bereichen Film und Pop in das Programm ein. Es ist aufregend, vor dem vollbesetzten Saal des Meller Forums zu spielen. Damit in dem ungewohnten Raum alles reibungslos ablaufen kann, hatte die Schülergruppe bereits am Nachmittag ihre Musikstunde ins Forum verlegt, um Umbau, Auf- und Abgang sowie ihre Stücke für den Auftritt am Abend in Ruhe zu proben.

    10. 06. 15:
    Klasse 5b musiziert beim UNICEF-Konzert

    Am 10.Juni spielen und singen die 29 Schülerinnen und Schüler der Musikklasse 5b im Forum Melle beim diesjährigen UNICEF-Konzert. Die Klasse ist mit 7 Geigen, 2 Celli, 7 Querflöten, 3 Klarinetten, 3 Saxophonen, 2 Trompeten und einem Tenorhorn besetzt. Außerdem spielt ein Schüler E-Gitarre und zwei Pianistinnen Klavier und Percussion. Mit „Fluch der Karibik“ und „Auf uns“ bringt die Klasse Stücke aus den Bereichen Film und Pop in das Programm ein. Es ist aufregend, vor dem vollbesetzten Saal des Meller Forums zu spielen. Damit in dem ungewohnten Raum alles reibungslos ablaufen kann, hatte die Schülergruppe bereits am Nachmittag ihre Musikstunde ins Forum verlegt, um Umbau, Auf- und Abgang sowie ihre Stücke für den Auftritt am Abend in Ruhe zu proben.

  • 18. 05. 15:
    Schüleraustausch mit Olsztyn/Polen

    Vom 18. bis zum 26. Mai fährt eine Schülergruppe der IGS zum diesjährigen Austausch nach Olsztyn.

    08. 05. 15:
    Projektwoche Jahrgang 5 und 6 “Ich bin fit”

    Projektwoche Jahrgang 5 und 6 “Ich bin fit”Vom 04.-08.05.2015 fand an der IGS Melle die Projektwoche zum Thema „Ich bin fit“ in den Jahrgangsstufen 5 und 6 statt. Hierbei wurden verschiedene Projekte durchgeführt und von der Presseabteilung begleitet. Die Projekte waren unterschiedlich und insgesamt sehr interessant. Von „Trickfilm“ und „Kinderalltag in anderen Ländern“, über „Technik“ bis hin zu „Mach mit, bleib fit!“ waren die verschiedensten Projekte vertreten. Pascal N. aus der Gruppe „IGS in Bewegung“ berichtete uns von seinen Erfahrungen. „Am Montag haben wir Tennis gespielt und am Dienstag Zumba getanzt. Das hat alles sehr viel Spaß gemacht. Jetzt lernen wir noch Selbstverteidigung und freuen uns darauf am Donnerstag ein Eis zu essen.“ Mit Jakob L. und Joris B. aus der Trickfilmgruppe haben wir auch gesprochen. „Mit Hilfe des Windows Movie Maker haben wir aus vielen verschiedenen Bildern uns einen tollen Trickfilm zusammengeschnitten. Immer wieder würden wir dieses Projekt wählen, denn es hat uns unglaublich viel Spaß gemacht.“ Es lässt sich allgemein sagen, dass fast alle Schüler sehr viel Spaß in ihren Projekten hatten und die Projektwoche ein voller Erfolg war. Am Freitag, den 08.05.2015, werden am Tag der Offenen Tür alle Projekte auf verschiedene Art und Weisen vorgestellt. Wir sind gespannt was uns alle erwartet und freuen uns darauf unsere Arbeiten, Ergebnisse und Erfolge präsentieren zu können. Die IGS Melle ist FIT!!!

    08. 05. 15:
    Tag der offenen Tür

    06. 05. 15:
    Meller Betriebe besuchen die IGS

    Der erste 8. Jahrgang der IGS hat das zweiwöchige Betriebspraktikum absolviert. Viele Betriebe aus dem Bereich Melle und dem weiteren Umland haben ihre Türen geöffnet, MitarbeiterInnen abgestellt, um den SchülerInnen Einblicke in die Arbeitswelt zu verschaffen. Als Dankeschön und um den Dialog zwischen Schule und Betrieben voranzutreiben, sind die verschiedenen Praktikumsstellen in die IGS eingeladen worden. Das entstehende Netzwerk erhält ein Gesicht: Auf einem leuchtend blauen Fischernetz befinden sich an den Knotenpunkten alle bisherigen Kooperationspartner der IGS.

    04. 05. 15:
    Projektwoche „Ich bin fit“- Jahrgang 5 und 6

    Vom 4.- 8.Mai 2015 findet für Jahrgang 5 und 6 die Projektwoche „Ich bin fit“ statt. Die Schülerinnen und Schüler können wählen zwischen Projekten wie „IGS in Bewegung ( Tennis, Selbstverteidigung, Zumba, Yoga)“, „Tierschutz“, „Rund ums Essen“, „Mach mit, bleib fit“, „Body Art“, „Presse“, „Naturentdecker“, „Wie gesund lebt die IGS?“ , „Kinderalltag in anderen Ländern“, „Trickfilm“, „Kleine technische Projekte“, „Tonstudio“, „Theater“, „Ich bin kreativ“… Dank der Mithilfe einer Gruppe von Studenten und etlichen Eltern ist es möglich, in kleineren Gruppen zu arbeiten. Eine Woche lang setzen sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit dem jeweiligen Thema auseinander. Am Tag der offenen Tür können die Besucher die Ergebnisse und Präsentationen bewundern.

  • 29. 04. 15:
    offizielle Einweihung des Sprachendorfes

    Vom 15.04. bis 08.05.2015 ist in den Räumen des Lernhauses 8 ein Sprachendorf aufgebaut und wird von den Schülerinnen und Schülern für den Englischunterricht genutzt. In einer realitätsnahen Dorfkulisse werden Alltagssituationen, z.B. in einem Sportgeschäft, einem Café, einem Reisebüro, im Kino, auf dem Markt, in englischen Dialogen von den Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge geübt. Zum Ende dieses Projekts werden die Lerninhalte in einer Prüfung getestet. Die offizielle Eröffnung findet am 29.04.2015 durch den Landkreis, vertreten durch Herrn Kreisrat Matthias Selle, statt. Am Tag der offenen Tür am 08.05.2015 ist das Sprachendorf auch für alle interessierten Besucher geöffnet. Ab dem kommenden Jahr steht es allen Grund- und weiterführenden Schulen aus Melle zur Verfügung.

    28. 04. 15:
    IGS-Village

    IGS-VillageVom 15.04. bis 08.05.2015 ist in den Räumen des Lernhauses 8 ein Sprachendorf aufgebaut und wird von den Schülerinnen und Schülern für den Englischunterricht genutzt. In einer realitätsnahen Dorfkulisse werden Alltagssituationen, z.B. in einem Sportgeschäft, einem Café, einem Reisebüro, im Kino, auf dem Markt, in englischen Dialogen von den Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge geübt. Zum Ende dieses Projekts werden die Lerninhalte in einer Prüfung getestet. Die offizielle Eröffnung findet am 29.04.2015 durch den Landkreis, vertreten durch Herrn Kreisrat Matthias Selle, statt. Am Tag der offenen Tür am 08.05.2015 ist das Sprachendorf auch für alle interessierten Besucher geöffnet. Ab dem kommenden Jahr steht es allen Grund- und weiterführenden Schulen aus Melle zur Verfügung. Weitere Fotos unter >Projekte

    25. 04. 15:
    Baumpflanzaktion als Symbol für die deutsche Einheit

    Basierend auf der Idee von Werner Erhardt, in jeder deutschen Gemeinde ein dauerhaftes Andenken an die friedliche Wiedervereinigung von DDR und BRD zu schaffen, werden auch in Melle drei Bäume gepflanzt. Auf der Wiese gegenüber des Gymnasiums startet die IGS den feierlichen Akt der Baumpflanzaktion mit dem Lied "Bau ein Haus und pflanz einen Baum" und stellt anhand einer Blätterkette die Buche vor, den Baum, für den die IGS die Patenschaft übernimmt. Als weitere Meller Schulen, die jeweils eine Baum-Patenschaft übernehmen, pflanzt die Ratsschule eine Kiefer und das Gymnasium eine Eiche.

    13. 04. 15:
    Zum ersten Mal an der IGS: Betriebspraktikum des Jahrgangs 8

    Direkt im Anschluss an die Osterferien steht für alle Schülerinnen und Schüler das vierzehntägige Betriebspraktikum an. Wie sieht der Arbeitsalltag im gewählten Betrieb aus? Welche Aufgaben gehören zum angedachten Beruf? Die Schülerinnen und Schüler sehen diesen zwei Wochen sowohl mit Vorfreude als auch mit etwas Skepsis entgegen. Bis zu zweimal werden sie von einer Lehrkraft aus dem Jahrgangsteam besucht.

    13. 04. 15:
    Zum ersten Mal an der IGS: Betriebspraktika im Jahrgang 8

    Direkt im Anschluss an die Osterferien, vom 13. bis zum 24. April, steht für alle Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs das vierzehntägige Betriebspraktikum an. Wie sieht der Arbeitsalltag im gewählten Betrieb aus? Welche Aufgaben gehören zum angedachten Beruf? Die Schülerinnen und Schüler sehen diesen zwei Wochen sowohl mit Vorfreude als auch mit etwas Skepsis entgegen. Bis zu zweimal werden sie von einer Lehrkraft aus dem Jahrgangsteam besucht.

    13. 04. 15:
    Gedächtnistraining mit Gregor Staub

    Die IGS Melle hat den renommierten Gedächtnistrainer und „Lernphilosophen“ Gregor Staub am 13.04.2015 gewinnen können, seine Methoden Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und abends auch interessierte Eltern in ebenso motivierenden wie lehrreichen Veranstaltungen näherzubringen. Gregor Staub gilt seit vielen Jahren als internationale Kapazität auf diesem Gebiet mit der von ihm entwickelten Methode des „mega memory® - Gedächtnistrainings“ als Lehr- und Lernmethode. Infos: www.gregorstaub.com

  • 24. 03. 15:
    Ausflug zur Eishalle Osnabrück Jahrgang 7

    24. 03. 15:
    Floorball-Turnier Jahrgang 8

    18. 03. 15:
    Infoveranstaltung für Eltern der künftigen 5-Klässler

    Bereits zum fünften Mal können sich Eltern, für deren Kinder im Sommer 2015 ein Schulwechsel zu einer weiterführenden Schule ansteht, im Rahmen einer Veranstaltung informieren und die IGS Melle kennenlernen. Neben allgemeinen Informationen zur Schulform werden die Besonderheiten der Arbeit an der IGS Melle vorgestellt. Eltern, Lehrer und Schüler werden zum Konzept Stellung beziehen und als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Anschließend gibt es Gelegenheit zur Besichtigung der Lernhäuser. In den Klassenräumen geben Lehrer und Elternvertreter detaillierte Angaben zum Schulalltag und stehen für Fragen zur Verfügung.

    17. 03. 15:
    M+E-Infomobil an der IGS Melle

    Die Metall- und Elektroindustrie bietet Jugendlichen Einstiegschancen in viele Ausbildungsberufe. Doch welcher ist der Richtige? Darüber informieren sich Schülerinnen und Schüler, aber auch Lehrer am 17.03.2015 im Infomobil der Metall- und Elektroindustrie. In dem 17 Meter langen Gelenkbus können die Schülerinnen und Schüler an vier Terminals Informationen aus dem umfangreichen Angebot nach ihrem Interesse wählen: Technik spielerisch erleben, kurze Filme zu den M+E-Berufen anschauen, Adressen von Ausbildungsbetrieben in der Region ausdrucken oder an zwei CNC-Maschinen selbst Werkstücke bearbeiten.

    11. 03. 15:
    Noller Schlucht - Klasse 6c: Orientieren mit Karte und Kompass

    Am 11.03.2015 verbingt die Klasse 6c gemeinsam mit Frau Völlmecke und Herrn Birkhoff bei schönem, aber noch etwas kühlem Wetter einen Tag im Lernstandort Noller Schlucht in Dissen. Vormittags erfahren sie zuerst etwas über das Lesen einer Karte und den Umgang mit dem Kompass. Dann erkunden sie die umliegenden Berge nach einer vorgegebenen Wegbeschreibung und orientieren sich dabei nur mit den kennengelernten Geräten. Am Nachmittag setzen die Schülerinnen und Schüler ihre Eindrücke künstlerisch um: Sie stellen Drucke, Modelle aus Ton und Bilder mit Naturfarben her. Insgesamt ein lehrreicher und unterhaltsamer Tag!

    10. 03. 15:
    Mit Karte und Kompass

    Im März 2015 besucht der Jahrgang 6 die Noller Schlucht zum Thema „Karte und Kompass“. Die Grundlagen zum Umgang mit Karte und Kompass wurden bereits im ersten Halbjahr des Schuljahres in Mathe und NW gelegt. Ihr bereits erworbenes Wissen können die Schülerinnen und Schüler erfolgreich in der Noller Schlucht in die Tat umsetzen. Ausgestattet mit Karte und Kompass erkunden sie in Kleingruppen u.a. den Asberg. Die Schüler üben unterwegs immer wieder das „Einnorden“ ein und bleiben so auf dem „richtigen Pfad“. Viel Freude bereitet den Schülern die steilen Hänge, die zu erklimmen sind. In der Nähe des Bergkammes sammelt die 6e auch Bärlauch, der am folgenden Tag in der Schule zu einem leckeren Quark verarbeitet werden soll. Am Nachmittag setzen die Kinder ihre Eindrücke des Vormittags gestalterisch um – es entstehen Linoldrucke, Kunstwerke aus selbst hergestellten Naturfarben und 3D-Gebilde der Noller Schlucht aus Lehm.

    02. 03. 15:
    Wie wird man »King/Queen of Words«?

    Erstmalig findet in diesem Jahr der englische Vokabelwettbewerb »King/Queen of Words« für den 6. Jahrgang statt. Aus jeder Klasse treten zwei Mädchen und zwei Jungen an, um die “Vokabelkrone“ zu gewinnen. Dabei geht es nicht nur um die reine Abfrage einer Auswahl an Wörtern aus dem gesamten ersten Halbjahr, sondern auch um die Anwendung der Vokabeln (“words in context“, “definitions“, “opposites“ etc.). Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler haben sich gut auf den Wettbewerb vorbereitet und das Ergebnis ist wirklich knapp. Am Ende gibt es Urkunden für alle Klassensieger und die drei Erstplatzierten erhalten Preise, die von Frau Brüggemann überreicht und vom Förderverein der IGS Melle gestiftet wurden. »King/Queen of Words 2015« dürfen sich nun folgende Schüler und Schülerinnen nennen: 1. Michel Langer (6a); 2. Rebecca Munk (6c); 3. Lilian Thöne (6e). Als beste Klasse wird die 6a geehrt, die Plätze zwei und drei gehen in der Klassenwertung an die 6c und 6b. Die Englischlehrerinnen und - lehrer freuen sich über die engagierte Teilnahme des 6. Jahrgangs, aber auch Vanessa, Maja, Michel und Eric aus der Gewinnerklasse sind sich einig: »Vokabellernen lohnt sich. Das sollten wir öfter machen!«

  • 23. 02. 15:
    Karnevalsparty Jahrgang 5

    Zauberer, Vampiere und Fußball-Stars bevölkern am Rosenmontag die Aula der IGS. Rund 140 Fünftklässler feiern zusammen mit dem Jahrgangsteam Fasching. Auf dem Programm stehen die Ermittlung des "Supertalents", eine Reise nach Jerusalem und der Stopp-Tanz. Für so manchen Lacher sorge das Dosenwerfen mit den Lehrerfotos, während beim Wissensduell "helle Köpfchen" gefragt sind. Dank der Unterstützung des Fördervereins ist auch für das leibliche Wohl der Karnevalisten gesorgt.

    23. 02. 15:
    Karnevalsparty Jahrgang 5

    Karnevalsparty Jahrgang 5Zauberer, Vampiere und Fußball-Stars bevölkerten am Rosenmontag die Aula unserer IGS. Rund 140 Fünftklässler feierten zusammen mit dem Jahrgangsteam Fasching. Auf dem Programm standen die Ermittlung "Supertalents", eine Reise nach Jerusalem und der Stopp-Tanz. Für so manchen Lacher sorgte das Dosenwerfen mit den Lehrerfotos, während beim Wissensduell "helle Köpfchen" gefragt waren. Dank der Unterstützung des Fördervereins war auch für das leibliche Wohl der Karnevalisten gesorgt.

  • 20. 01. 15:
    Verleihung der Auszeichnung “Sportfreundliche Schule”

    07. 01. 15:
    Wir sind die erste “HaLt-Schule” bundesweit

    Wir sind die erste “HaLt-Schule” bundesweitIm Dabeisein aller Schüler und Kollegen wurde uns die Auszeichnung „HaLT-Schule“ am 05.12.2014 von der Caritas, vertreten durch Frau Daniela Rauen, überreicht. Mit dem Programm arbeiten wir bereits seit über einem Jahr sehr erfolgreich und die präventive Arbeit trägt erkennbare Früchte.

  • 12. 12. 14:
    Verleihung des Lions-Quest-Siegels

    Verleihung des Lions-Quest-SiegelsSeit dem 12. Dezember darf sich die IGS Melle als erste Schule des Landkreises Osnabrück „Lions-Quest-Schule“ nennen und das entsprechende Siegel führen. In Anwesenheit der Dezernentin Frau Pünt-Kohoff überreichte der Governor Franz Korwes eine Urkunde und ein Schild für den Eingangsbereich der Schule. Die Kabinettsbeauftragte Frau Hermanns-Zilse hob in ihrer Ansprache sowohl die außergewöhnliche Beteiligung des kompletten Kollegiums als auch die durchgängige Realisierung des Programms im Unterricht hervor.

    12. 12. 14:
    Verleihung des Lions-Quest-Siegels am 12.12.2014

    Verleihung des Lions-Quest-Siegels am 12.12.2014Die IGS Melle darf sich ab heute als erste Schule des Landkreises Osnabrück „Lions-Quest-Schule“ nennen und das entsprechende Siegel führen. In Anwesenheit unserer Dezernentin Frau Pünt-Kohoff überreichte uns der Govenor Franz Korwes eine Urkunde und ein Schild für den Eingangsbereich unserer Schule. Die Kabinettsbeauftragte Frau Hermanns-Zilse hob in ihrer Ansprache sowohl die außergewöhnliche Beteiligung des kompletten Kollegiums als auch die durchgängige Realisierung des Programms im Unterricht hervor.

    05. 12. 14:
    Bundesweit die erste “HaLT-Schule”

    Bundesweit die erste “HaLT-Schule”In Anwesenheit aller SchülerInnen und KollegInnen wurde der IGS Melle die Auszeichnung „HaLT-Schule“ am 05.12.2014 von der Caritas, vertreten durch Frau Daniela Rauen, überreicht. Mit dem Programm, das einem exzessiven Alkoholkonsum frühzeitig vorbeugen helfen soll, arbeitet die IGS bereits seit über einem Jahr sehr erfolgreich und die präventive Arbeit trägt erkennbare Früchte.

    Weitere Informationen (extern):
    >

  • 26. 11. 14:
    Schülerwettbewerb “Schule trifft Landschaftsgärtner”

    Die IGS beteiligt sich am bundesweiten Schülerwettbewerb „Schule trifft Landschaftsgärtner“. Die Jahrgangsstufen 7-10 der allgemeinbildenden Schulen haben die Aufgabe, einen Auszubildenden in diesem Beruf zu begleiten und seine Arbeit anschließend in einer Veröffentlichung vorzustellen. Am 26.11.2014 besucht die Klasse 8d die Firma Garten Brauers. Zusammen mit seinen Auszubildenden führt sie Geschäftsführer Stephan Rolf über das Gelände und zeigt ihnen die verschiedenen Arbeitsfelder eines Landschaftsgärtners. Am 3. Dezember 2014 stellt sich die 8d der Herausforderung und erweitert mit sechs Auszubildenden der Fa. Brauers drei Bereiche der grünen Klassenzimmer an der IGS. Das Highlight eines grünen Klassenzimmers ist das solarbetriebene Wasserspiel und ein Gemüse- und Kräuterbeet. Die Ernte kann im Hauswirtschaftsunterricht oder in der Mensa verwertet werden.

    26. 11. 14:
    Schülerwettbewerb “Schule trifft Landschaftsgärtner”

    Die IGS beteiligt sich am bundesweiten Schülerwettbewerb „Schule trifft Landschaftsgärtner“. Die Jahrgangsstufen 7-10 der allgemeinbildenden Schulen haben die Aufgabe, einen Auszubildenden in diesem Beruf zu begleiten und seine Arbeit anschließend in einer Veröffentlichung vorzustellen. Am 26.11.2014 besuchte die Klasse 8d die Firma Garten Brauers. Zusammen mit seinen Auszubildenden führte sie Geschäftsführer Stephan Rolf über das Gelände und zeigte ihnen die verschiedenen Arbeitsfelder eines Landschaftsgärtners. Am 3. Dezember 2014 stellte sich die 8d der Herausforderung und erweiterte mit sechs Auszubildenden der Fa. Brauers drei Bereiche der grünen Klassenzimmer an der IGS. Das Highlight eines grünen Klassenzimmers ist das solarbetriebene Wasserspiel und ein Gemüse- und Kräuterbeet. Die Ernte kann im Hauswirtschaftsunterricht oder in der Mensa verwertet werden.

  • 06. 10. 14:
    Projektwoche an der IGS

    Als eine von vier Schulen in der Stadt und im Landkreis Osnabrück nehmen Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs an einer Projektwoche „Geometria“ der Kunsthalle Osnabrück teil. In der Woche vom 06.10. bis 10.10.2014 stehen neue Perspektiven, geometrische Formen und besondere Blickwinkel unter der Anleitung von 11 Osnabrücker Künstlern im Fokus. Es entstehen Kostüme aus Papier in vereinfachter Formensprache und mit grafischen Schwarz-Weiß-Musterungen, alte Schulstühle werden zu Regalen, Schaukelstühlen und Bänken umfunktioniert. Fotoaufnahmen, der schwarze Kreis, Installationen, Skulpturen und ein Film vervollständigten die Ergebnisse, die am Ende der Woche während einer Ausstellung den interessierten Eltern und Mitschülern präsentiert werden. Weitere Fotos in Kürze unter >Projekte

    02. 10. 14:
    Teambildungstag mit den Schattenspringern - Klasse 5e

    02. 10. 14:
    Teambildungstag mit den Schattenspringern - Klasse 5d

    01. 10. 14:
    Teambildungstag mit den Schattenspringern - Klasse 5c

  • 30. 09. 14:
    Teambildungstag mit den Schattenspringern - Klasse 5b

    29. 09. 14:
    Teambildungstag mit den Schattenspringern - Klasse 5a

    20. 09. 14:
    Stadtlauf 2014

    Die IGS Melle nimmt mit 117 Schülerinnen und Schülern am diesjährigen Stadtlauf teil. Die bestplatzierten Läufer bei den Jungen MU14 sind: Platz 1. Konstantinos Keissoglou, Platz 2: Dominik Renner, Platz 3: Felix Niederniehaus. Bei den Mädchen in der MU16 stehen Maren Brockmann auf Platz 2 und Doreen Fricke auf Platz 3. mit auf der Siegerbühne. Marc Holtkamp gewinnt den Lauf der Jugend MU16. Herzlichen Glückwunsch an alle für das Mitmachen so kurz nach Ende der Sommerferien und die guten Platzierungen!

    18. 09. 14:
    Auftaktveranstaltung für die Werkstattprojekte mit den Oberschulen Buer und Neuenkirchen

    Seit dem Schuljahr 2014/2015 werden in vier Werkstatt-Projekten SchülerInnen der Lindenschule Buer, der Oberschule Neuenkirchen und der IGS Melle gemeinsam gefördert. Je nach Interessenlage und Begabung bewarben sich die TeilnehmerInnen für die Musical-Werkstatt, das Projekt "Menschen in Melle während des 2. Weltkrieges", die Werkstatt "Naturwissenschaften und Technik" oder die "Künstler-Werkstatt". Mit einer feierlichen Auftaktveranstaltung wurden Eltern und SchülerInnen die Projekte und ihre LeiterInnen vorgestellt.

    17. 09. 14:
    Einführung von Jahrgangselternabenden

    Zum ersten Mal wurden für alle Eltern eines Jahrgangs Informationsveranstaltungen durchgeführt, die jeweiligen JahrgangsleiterInnen gaben einen Überblick über wichtige Termine, geplante Aktionen und Inhalte des neu anlaufenden Schuljahres. Auf diese Weise kann sicher gestellt werden, dass alle wichtigen Informationen aus einer Hand übermittelt und besprochen werden.

    11. 09. 14:
    Einschulung der neuen 5. Klassen

  • 29. 07. 14:
    Klassen 5 besuchen die Waldbühne

    23. 07. 14:
    Total Phänomenal!

    Am 23.07.2014 fährt die Klasse 5d zusammen mit der Klasse 6c zur Phänomania nach Essen. Hier gehen sie auf eine spannende Entdeckungsreise durch die faszinierende Welt der physikalischen Phänomene und menschlichen Sinne. Zu entdecken gibt es optische und akustische Phänomene oder den „Riechbaum“ mit vielen verschiedenen angenehmen aber auch unangenehmen Düften.

    22. 07. 14:
    Aufführungen des Theater-WPK 6

    22. und 24. Juli 2014

    21. 07. 14:
    7b und 7d auf Fahrt nach London

    21. bis 24. Juli 2014

    10. 07. 14:
    7c und 7e fahren nach Brüssel

    10. und 11. Juli 2014

    09. 07. 14:
    Schülertheater-Treffen in Osnabrück

    WPK 6

  • 30. 06. 14:
    6a, 6b und 6d auf Klassenfahrt

    30. Juni bis 4. Juli 2014

    24. 06. 14:
    Aufführungen des Theater WPK 7

    24. und 26. Juni 2014

    24. 06. 14:
    Theateraufführung des WPK Jahrgang 7

    24.06.2014 Der Theater-WPK des Jg. 7 führt in seiner Premierenvorstellung am 24.06.2014 das Stück "Die Prinzessin und das Bettlermädchen" von Bernd Kolarik nach Mark Twain auf. Inszeniert wurde das Stück von Olaf Birkhoff (Klassenlehrer der Kulturklasse 5c). Die Schülerinnen und Schüler des Jg. 7 begeistern das Publikum in ihren Rollen zur Bühnenmusik von Hubert Parry und Gerald Finzi. Die Kostüme wurden von der Waldbühne Melle geliehen, der Förderverein der IGS Melle bezuschusst diese Ausgaben. Eine weitere Vorstellung findet am Donnerstag, 26.06.2014 um 19.00 Uhr statt. Inhalt und Fotos unter >Projekte

    18. 06. 14:
    7a auf Fahrt zum Alfsee

    18. und 19. Juni 2014

    01. 06. 14:
    Schüleraustausch mit unserer polnischen Partnerschule

    Vom 01. bis 07.06.2014 besuchen polnischen Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschule „Gimnazjum Nr. 13 Huberta Wagner“ aus Olsztyn die IGS Melle. Unterstützt vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk steht der Schüleraustausch unter dem Motto „Umwelt und Nachhaltigkeit“. In unterschiedlichen Workshops entstehen dazu kreative Ergebnisse aus zahlreichen „Müllspenden“ und Resten, die von unseren Eltern aussortiert wurden: Zum Beispiel ein großes Mosaik aus Fliesenresten, eine Skulptur für die grünen Klassenzimmer aus Schrott, Instrumente aus Konservendosen und Versandrollen, Insektenhotels aus alten Blumentöpfen oder Taschen aus gebrauchten Jeanshosen. Ebenfalls auf dem Programm stehen ein gemeinsamer Besuch im Science Center in Bremen, eine Erkundungstour rund um den Piesberg sowie eine Besichtigung des Recyclinghofes in Ankum. Im Lernstandort Noller Schlucht schöpfen die Schüler ihr Papier selber und auch in der Ausstellung im Museum am Schölerberg wird der Gedanke der Nachhaltigkeit und Wiederverwertung aufgegriffen. Mit großer Unterstützung der Eltern wird am letzten Abend eine schöne Abschiedsfeier mit Grillbuffet für alle Austauschteilnehmer und die Familien ausgerichtet bevor sich die polnischen Schülerinnen und Schüler am darauffolgenden Morgen wieder auf den Rückweg nach Olsztyn machen. Viele neue Kontakte werden geknüpft und alle Beteiligten freuen sich jetzt schon auf den Gegenbesuch in Polen im nächsten Jahr! Fotos unter Projekte.

    01. 06. 14:
    Schüleraustausch mit Polen

    1. bis 7. Juni 2014

  • 19. 05. 14:
    6c und 6e auf Klassenfahrt

    19. bis 23.Mai 2014

    05. 05. 14:
    5d und 5e auf Klassenfahrt

    5. bis 9. Mai 2014

  • 03. 03. 14:
    Erste Karnevalsparty an der IGS

    Ca. 250 Schülerinnen und Schüler feiern am Rosenmontag mit Eltern und Lehrern die erste Karnevalsparty der IGS. Ob mit oder ohne Kostüm, die Bilder in der von Eltern geschmückten Disco sprechen für den Spaß dieser Party! Der Förderverein spendiert Berliner, Donuts, Knabbereien und Getränke. Jahrgangsleiter 6, ,Michael Wirz, und die beteiligten Eltern haben im Vorfeld großartig organisiert. Weitere Fotos unter> Projekte

    03. 03. 14:
    Erste Karnevalsparty

    Erste KarnevalspartyCa. 250 Schülerinnen und Schüler feierten am Rosenmontag mit Eltern und Lehrerkräften die erste Karnevalsparty der IGS. Ob mit oder ohne Kostüm, die Bilder in der von Eltern geschmückten Disco sprechen für den Spaß dieser Party! Der Förderverein spendierte Berliner, Donuts, Knabbereien und Getränke. Dank an den Jahrgangsleiter 6,, Herrn Michael Wirz, und die beteiligten Eltern für die tolle Organisation. Weitere Fotos unter> Projekte

  • 12. 02. 14:
    Schulsportassistenten an der IGS

    Schulsportassistenten an der IGSIm Januar haben fünf Schülerinnen und Schüler eine Ausbildung zum Schulsportassistenten absolviert. Der Förderverein der IGS übernahm für diese Ausbildung die Kosten. Jetzt trafen sie sich zum Interview mit einigen Redakteuren der IGS-NEWS zum Interview. Markus Gebauer, der Fachbereichsleiter Sport/Ganztag an der IGS informierte die Schulsportassistenten über ihre möglichen künftigen Einsatzbereiche in der Schule, z. B. bei einem Basketballturnier des 7. Jahrgangs. Das Foto zeigt: Yaren Eris, Marie Schaldach, Johannes Martin (hintere Reihe, von links) sowie Jakob Timpe und Dominik Renner (von links).

    11. 02. 14:
    “Safer Internet Day”

    “Safer Internet Day”Das Institut für Internetpädagogik e.V. aus Osnabrück gestaltet seit Ende letzten Jahres in Stadt und Landkreis Osnabrück Elternabende und Elternfortbildungen zum Themengebiet Internet und Medienkompetenz. Die IGS Melle ist einer dieser Standorte und ist gern einen Schritt weitergegangen und hat sich nicht nur mit der Theorie beschäftigt, sondern kam am 11.02.2014 im Multifunktionsraum des Lernhauses 7 mit Schülerinnen und Schülern zu Gespächen zusammen. Kinder des 7. Jahrgangs haben den Eltern an diesem Abend „ihr“ Internet, „ihr“ WhatsApp und „ihre“ Internetspiele an verschiedenen Beispielen anschaulich erklärt. Fragen der Eltern, z.B. was die Faszination dieser Medien ausmacht, aber auch welche Seiten des Mediums ihnen gar nicht gefallen und wo sie vielleicht Schwachstellen sehen, wurden von den Fachleuten und den Kindern beantwortet. Moderiert wurde der Abend vom Geschäftsführer des Institut für Internetpädagogik Martin Laumann-Stening, der vom Polizeipräventioner Martin Schmitz und der Bildungsreferentin Susanne Häring unterstützt wurde und die gleichzeitig Hintergrundinformationen gaben.

-->